www.selig.org/kungfu

hallo gott

HALLO GOTT

G
esucht und gefunden: Im April 98 treffen in Hamburg die Musiker Christian Neander (Ex-Gitarrist SELIG) und Jan Lafazanoglu aufeinander. "Musik und Text sollten eine Einheit sein", sagt Jan. "Gott habe Dich selig", entgegnet Christian. Die beiden erarbeiten gemeinsam die Grundlagen für die ersten Songs. Im Sommer 98 sind die Männer gefunden, die den rhythmischen Boden für die Band liefern: Tobias Cordes und Sebastian Krajewski aus Berlin.
Die Musik: Früher hätte man wohl erdig gesagt. Christian: "Tradition ist bestimmt nicht die schlechteste Basis für Neues. Wer auf Loops steht, ist bei uns an der falschen Adresse. Es geht um Stimmungen, um momentanes Lebensgefühl. Und das ist bei uns allen zur Zeit ziemlich intensiv."
Was die Substanz von kungfu ausmacht, wird beim Anhören von "Hallo Gott" ziemlich schnell klar: Kraft, Dynamik, Energie und unverbrauchter Spaß an Musik.

[Promosheet]

[ Lyrics ... ]

von hier beginnt die nacht,
hab mich nochmal zurechtgemacht
ich sag mir alles richtig
hab genug nachgedacht
mir wird kurze zeit noch schlecht,
rück den stuhl vor mir zurecht
seh hinaus in kalten regen
und weiss alles wird gerecht
dreh im raum so meine kreise,
sag zu mir mur noch ganz leise
ab hier gibt es kein zurück mehr
von der letzten reise

du siehst nicht was mich treibt
hallo lieber gott,
merkst du überhaupt noch was
oder ist dir das zu krass?

ich knie vor dem stuhl noch nieder,
dank an meine alten lieder,
die jetzt alle so weit weg sind
die komm für mich noch mal wieder
alle wunden die ich lecke,
häng ich hoch in eine ecke,
bleiben bald für immer oben,
in dem gürtel an der decke

du siehst nicht was mich treibt
hallo lieber gott,
merkst du überhaupt noch was
oder ist dir das zu krass?

es wird leichter sein wenn ich bei dir bin
und wenn du es willst
dann ist es schon ok


Fenster schließen